Edelkratzputz

 

 

weber.top – Das beste für Ihre Fassade

……….denn der Aussenputz prägt den Charackter und  das Erscheinungsbild Ihres Hauses



 

Wie keine zweite Putzart weist der Edelkratzputz eine offene natürliche Struktur auf. Bedingt durch den namensgebenden Vorgang - das Kratzen der Oberfläche - wird eine einzigartige Struktur erreicht, bei der die Körnung des Putzes offen an der Oberfläche liegt.

 

Während bei anderen Putzen die Körnung von einem Bindemittelfilm umgeben ist und so ein quasi gestrichener Eindruck entsteht, bietet der Edelkratzputz die Möglichkeit, unterschiedlichste Körnungen frei an der Oberfläche zu präsentieren. So ist es auch möglich, durch farbige Körnung oder durch den Einsatz des im Sonnenlicht glitzernden Minerals Glimmer, faszinierende Oberflächen zu gestalten. Mit feinen Körnungen lässt sich mühelos die von vielen Architekten heute geforderte feine, gleichmäßige Oberfläche darstellen. Bei gleicher Korngröße wirkt ein Edelkratzputz gleichmäßiger und ruhiger als ein Scheibenputz.

 

Dies kommt dadurch, dass beim Edelkratzputz die Oberfläche grundsätzlich sehr eben ist und die Struktur dadurch erzeugt wird, dass beim Kratzvorgang Körner herausgelöst werden. Die Dicke eines Edelkratzputzes beträgt üblicherweiße ca. 10 mm, kann aber bei sehr großer Körnung (über 10 mm Korndurchmesser ist möglich) auch über 20 mm betragen. Bedingt durch diese große Auftragsdicke sind außergewöhnliche Fassadengestaltungen möglich, wie z.B. das Herstellen von Bossierungen oder die exquisite Farbgestaltung von Fassaden mit der Listel-Putztechnik.